+49 (89) 45 12 53-0

NIGERIA: NOTHILFE FÜR MANGELERNÄHRTE KINDER

Es fehlt an fast allem, um die gewaltige Menge an Menschen zu versorgen. Viele Kinder sind ausgezehrt und schweben in Lebensgefahr. Die Teams von ÄRZTE OHNE GRENZEN behandeln Kranke, versorgen akut mangelernährte Kinder, verteilen Hilfsgüter, Nahrung und Wasser. Um vor allem die geschwächten Kinder vor Krankheiten wie Masern zu schützen, organisieren die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter große Impf-Kampagnen.

Mit 5.000 € kann ÄRZTE OHNE GRENZEN z.B. mehr als 220 mangelernährte Kinder vier Wochen lang mit therapeutischer Fertignahrung versorgen. Mit 3.000 € oder 10.000 € sind es mehr als 130 Kinder bzw. 450 Kinder.

Diese Mutter kam mit ihrem Kind zur Untersuchung in ein Gesundheitszentrum von ÄRZTE OHNE GRENZEN im Norden Nigerias. Mangelernährte Kinder erkranken meist zusätzlich an Malaria, Atemwegsinfekten oder Durchfall.
©  Ikram N'gadi

 

Nigeria: Die Teams von ÄRZTE OHNE GRENZEN verteilen im Nordosten Nigerias Nahrungsmittel. Rund zwei Millionen Menschen wurden durch Kämpfe vertrieben.
©  Stéphane Reynier de Montlaux/MSF