HTWS37: Requirements Engineering für Digitalisierungsprojekte
Zu unseren Trainings
+49 (89) 45 12 53-0

HTWS37: Requirements Engineering für Digitalisierungsprojekte

Requirements Engineering für Digitalisierungsprojekte

Tag und Uhrzeit: Montag, 23. März 2020, 14:00 - 18:00 Uhr

In dem Workshop lernen Sie Methoden und Techniken kennen, mit denen Sie als Requirements Engineer Ihren Werkzeugkoffer für Digitalisierungsprojekte erweitern. Dabei werden die Möglichkeiten der Digitalisierung vom Nutzer her gedacht und weiterentwickelt und nicht wie allzu häufig von den technischen Möglichkeiten her. Damit stellen Sie die Digitalisierung gewissermaßen wieder vom Kopf auf die Füße.

Konkret bedeutet das: Sie lernen Job Maps als mächtiges und doch einfaches Werkzeug kennen, um Geschäftsmodelle (weiter-) zu entwickeln. Selbstverständlich nicht nur in der Theorie, sondern indem Sie eine Job Map gemeinsam mit den anderen Teilnehmer entwickeln.

Zudem erfahren Sie, wie Sie die Job Map mit anderen bewährten Werkzeugen kombinieren können, wie z.B. Story Maps, Value Proposition Design und Business Model Canvas.

Workshopgestaltung:

Nach kurzer Vorstellung der theoretischen Grundlagen und der eingesetzten Methoden wenden die Teilnehmer diese gemeinsam an. Dabei können auch gerne Fragestellungen aus eigenen Digitalisierungsvorhaben mitgebracht und bearbeitet werden.

Wer an dem Workshop teilnehmen sollte: Projektleiter, Produktmanager, Business Analysten, Requirements Manager, Scrum Teams, Product Owner, Vertriebs- und Marketingmitarbeiter

Lernziele:

Voraussetzungen für die Teilnahme am Workshop:

Workshop-Level: Einsteiger

Welches Equipment sollen die Workshopteilnehmer mitbringen? (z.B. Notebook, Tablet, usw.): keins

Agenda des Workshops:

  1. Was bedeutet Digitalisierung?
  2. Methoden für Digitalisierungsvorhaben
  3. Digitale Transformation von Geschäftsmodellen mit Job Maps
  4. Wie lassen sich Job Maps mit Story Maps, Value Proposition Design und Business Model Canvas verbinden?

Dr. Marcus Winteroll

Dr. Marcus Winteroll ist Mitglied der oose Innovative Informatik eG und beschäftigt sich als Trainer und Berater mit der Analyse sowie Verbesserung von Geschäfts- und Entwicklungsprozessen. Dazu setzt er auf agile Methoden; aber auch die klassischen Vorgehensweisen sind ihm aus seiner langjährigen Erfahrung als Projektleiter, Prozessmanager, Analytiker, Qualitätssicherer und Entwickler vertraut. Seine Erfahrungen berichtet er als Sprecher auf Konferenzen und Autor von Fachartikeln.

Anmeldung

Hier geht`s zur Anmeldung.