HTWS35: Anforderungsmanagement in der Produktentwicklung mit ReqSuite® RM
Zu unseren Trainings
+49 (89) 45 12 53-0

HTWS35: Anforderungsmanagement in der Produktentwicklung mit ReqSuite® RM

Anforderungsmanagement in der Produktentwicklung mit ReqSuite® RM

Tag und Uhrzeit: Montag, 23. März 2020, 14:00 - 18:00 Uhr

Die Entwicklung (komplexer) Produkte ist ein vielfältiger Kontext. Neuentwicklungen vs. Weiterentwicklungen, Marktgetriebene Entwicklungen vs. Kundenindividuelle Entwicklungen, Entwicklungen auf der grünen Wiese vs. Entwicklungen auf Basis von Standardkomponenten sowie Entwicklungen mit und ohne Zulieferer sind nur vier Achsen auf denen sich produktentwickelnde Organisationen grundsätzlich bewegen können. Was alle jedoch gemeinsam haben, ist die Mitarbeit verschiedener Parteien zumeist auch an verschiedenen Standorten und die damit verbundene Herausforderung bei einer durchgängigen Handhabung diverser Anforderungen.
In diesem Workshop soll entsprechend der Frage nachgegangen werden, wie in diesem Umfeld ein effektiver und effizienter Anforderungsprozess aussehen und mit moderner Werkzeugunterstützung abgebildet werden kann. Dazu wird zunächst auf die verschiedenen Beteiligten, ihre Informationsbedarfe und die daraus resultierenden Informationsflüsse eingegangen, bevor sich mit der Trennung in produktspezifische und allgemeingültige Anforderung beschäftigt wird. Anhand des Konzepts „vom Groben ins Feine“ lernen die Teilnehmer außerdem, wie eine logisch sinnvolle Reihenfolge in der Anforderungsanalyse definiert werden kann. Die Erkenntnisse der vorherigen Schritte werden schließlich in ein Best Practice-Modell überführt und mit Hilfe einer Tool-Lösung exemplarisch durchgespielt. Dadurch erhalten die Teilnehmer einen guten Eindruck wie ein systematischer Anforderungsprozess in ihrer Produktentwicklung gelebt werden könnte.

Workshopgestaltung: Es wird immer kurze Theorieblöcke / Impulsvorträge geben und dann praktische Übungen.

Wer an dem Workshop teilnehmen sollte: Projektleiter, Entwicklungsleiter, Produktmanager, Systemarchitekt/ - ingenieur, Requirements Manager, QA Manager, Product Owner, Alle Personen, bei denen die Verbesserung des RE-Prozesses (durch Tools) gerade ein Thema ist

Lernziele:

Voraussetzungen für die Teilnahme am Workshop:

Workshop-Level: Fortgeschrittene

Welches Equipment sollen die Workshopteilnehmer mitbringen? (z.B. Notebook, Tablet, usw.): Notebook, Block, Stifte

Agenda des Workshops:

  1. Begrüßung, Vorstellung, Erwartungen
  2. Anforderungs- und Informationsflüsse und Beteiligte
  3. Spezifisches, Wiederkehrendes und Mitgeltendes
  4. Das Konzept „Vom Groben ins Feine“
  5. Ein Best Practice-Prozess für RE in der Produktentwicklung
  6. Toolunterstützung mit ReqSuite® RM
  7. Erarbeitung eines individuellen Beispiels als Muster
  8. Fragen und Antworten
  9. Abschluss

Dr. Sebastian Adam

Dr. Sebastian Adam ist Geschäftsführer der OSSENO Software GmbH und operativ für die Bereiche Produktinnovation und Marketing verantwortlich. Vor seiner Zeit bei OSSENO arbeitete er mehr als 10 Jahre lang als Berater, Wissenschaftler und Teamleiter für Requirements Engineering am Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software Engineering (IESE). Dr. Adam hat bereits mehrere duzend Unternehmen begleitet und verfügt über branchenübergreifende Best Practices bezüglich der Einführung und Durchführung von Requirements Engineering.

Hier geht`s zur Anmeldung.