+49 (89) 45 12 53-0

HTWS23: RE meets UX

RE meets UX

Tag und Uhrzeit: Montag, 05. März 2018, 09:00 - 13:00 Uhr

In diesem Workshop erarbeiten Sie zusammen mit uns grundlegendes RE-Wissen und schlagen die Brücke zum Fachbereich User Experience. Auch bei der menschzentrierten Gestaltung sind Anforderungen zentraler Bestandteil. Das beste Design nützt nichts, wenn Anforderungen falsch oder gar nicht umgesetzt wurden. Wir werden gemeinsam einen grundlegenden RE-Prozess kennenlernen und Vergleiche zwischen klassischem Vorgehen und UX-Methoden ziehen. Sie werden erkennen, dass zwischen RE und UX größere Gemeinsamkeiten bestehen, als zunächst vermutet werden könnte. Der Schwerpunkt dieses Workshops liegt auf zahlreichen praxisnahen Übungen – denn nur angewandtes Wissen wird ihnen auch in Zukunft die gewünschte Unterstützung bieten.

Dieser Workshop ist ideal für Sie, wenn User Experience in ihrer Entwicklung ein zentraler Bestandteil ist und Sie lernen möchten, bewährte Methoden des Requirements Engineering nutzbringend in ihren Alltag zu integrieren.

Vortragsweise:

Interaktives Kennenlernen der wichtigsten Inhalte und Ziele des Requirements Engineering und Vergleich zwischen RE und UX. Der Workshop ist geprägt durch zahlreiche praxisnahe Übungen.

Wer an dem Vortrag teilnehmen sollte: Projektleiter, Entwicklungsleiter, Produktmanager, Systemanalyst, Requirements Manager, Entwickler, Tester, QA Manager, Scrum Teams, Product Owner  , Scrum Master, Vertriebs- und Marketingmitarbeiter, UX Designer, Jeder, der mit Anforderungen zu tun hat.

Lernziele:

Welche Voraussetzungen die Teilnehmer mitbringen müssen:

Welches Equipment sollen die Workshop-Teilnehmer mitbringen? (z.B. Notebook, Tablet, usw.):

Agenda des Workshops:


Pedro Ferreira
ist als Consultant im Bereich Requirements Engineering tätig.
Seine Tätigkeitsschwerpunkte liegen in der Unterstützung unserer Kunden beim Einsatz von Requirements Engineering und zugehörigen Werkzeugen (z.B. DOORS). Zu seinen Aufgaben zählen die Erhebung, Verbesserung und Dokumentation von funktionalen und nicht-funktionalen Anforderungen, die Erstellung von objektorientierten Modellen und das Spezifizieren von Testfällen. Erfahrungen konnte Pedro Ferreira bisher in der IT-, Automobil- und in der Luftfahrtindustrie sammeln.