HTWS22: Ziele werden handlungswirksam
Zu unseren Trainings
+49 (89) 45 12 53-0

HTWS22: Ziele werden handlungswirksam

Ziele werden handlungswirksam

Tag und Uhrzeit: Montag, 23. März 2020, 09:00 - 13:00 Uhr

Trotz Projektsteckbriefen, Produktspezifikationen und Verträgen gilt:

Menschen, die sich in Teams zusammenfinden, verfolgen selten nur ein einziges Ziel.
Die Gesamtheit der individuellen Ziele kann als eine Art Pool verstanden werden, in dem sachliche, zwischenmenschliche, wichtige, unwichtige, bewusste und unbewusste Ziele zu finden sind. Für eine Unternehmenskultur, die Projekte und Produkte erfolgreich entstehen lässt, gilt es diese auf geeignete Weise besprechbar zu machen.

Neurowissenschaftliche Erkenntnisse zeigen, dass Menschen nur dann dauerhaft zielrealisierend handeln, wenn das Ziel vom emotionalen Teil des Gehirns als attraktiv bewertet wird. Die „SMART“- Kriterien bieten dazu zwar einen ersten Ansatzpunkt, beziehen sich jedoch meist nur auf ein konkretes Verhalten und sind selten emotionalisierend. Wirkliche Sogwirkung wird erst dann erzeugt, wenn die Auswirkungen bei Zielerreichung positiv besetzt sind. Das gelingt, indem Ziele in Bilder übersetzt werden, die die gewünschte Zukunft schon jetzt erlebbar machen.

In diesem Workshop lernen Sie die Wirkmechanismen des menschlichen Gehirns kennen und für die Zielerreichung gewinnbringend zu nutzen.

Workshopgestaltung:

Wer an dem Workshop teilnehmen sollte: Projektleiter, Entwicklungsleiter, Produktmanager, Requirements Manager, Scrum Teams, Product Owner, Scrum Master, Vertriebs- und Marketingmitarbeiter

Lernziele:

Voraussetzungen für die Teilnahme am Workshop: keine

Workshop-Level: Einsteiger

Welches Equipment sollen die Workshopteilnehmer mitbringen? (z.B. Notebook, Tablet, usw.): keins

Matthias Mohme

Als Diplom Maschinenbauingenieur in das Berufsleben gestartet, entdeckte Matthias in den darauf folgenden Jahren als Produktmanager, Projektleiter und Unternehmensberater seine Leidenschaft für agiles Arbeiten. In den letzten Jahren begleitete er als Agile Coach und dvct® zertifizierter Systemischer Business Coach Menschen, Teams und Organisationen auf dem Weg zu mehr Agilität. Gesundes Arbeiten, Führung und Selbstorganisation sind dabei weitere Themen, denen sich Matthias als Geschäftsführer der KOPFSTARK GmbH widmet und auch während seiner Tätigkeit als Lehrbeauftragter für Teamentwicklung und Konfliktmanagement an der Hochschule Neu-Ulm an seine Studenten weitergibt.

Anmeldung

Hier geht`s zur Anmeldung.