+49 (89) 45 12 53-0

HTWS20: Requirements-Tools erfolgreich einsetzen

Requirements-Tools erfolgreich einsetzen: Best Practice und aktuelle Trends

Hinweis: Dieser Workshop ist leider bereits ausverkauft! Wir planen zusammen mit den beiden Workshop-Leitern ähnliche Workshops bzw. Schulungen. Sollten Sie sich dafür interessieren, würden wir uns über eine kurze Email mit Ihren Kontaktdaten freuen. Wir halten Sie dann auf dem Laufenden.

Tag und Uhrzeit: Montag, 27. März 2017, 09:00 - 13:00 Uhr

Requirements-Tools können ein wichtiger Garant für erfolgreiches Requirements-Management (RM) und für effiziente Software-Entwicklung sein. Doch oft nutzen Software-Organisationen das Potenzial der Tools nur ansatzweise oder haben sich noch gar nicht für einen Tool-Einsatz entschieden. Dabei können schon einfache Schritte den Nutzen von Requirements-Tools entfalten.

Der Workshop stellt die Grundlagen („Best Practice“) für erfolgreiches toolgestütztes Requirements-Management sowie relevante aktuelle Trends vor:

Die Teilnehmer lernen wichtige Vorgehensweisen und Hilfsmittel für den erfolgreichen Einsatz von Requirements-Tools kennen. Sie erhalten einen Überblick über den aktuellen Tool-Markt und ausgewählte beispielhafte Tools. In interaktiven Fallstudien und Übungen passen die Teilnehmer Vorgehensweisen zur Auswahl, Einführung und Nutzung von Requirements-Tools auf ihre konkreten Bedarfe an.

Vortragsweise: Vortrag, intensiver Einsatz interaktiver Fallstudien und Übungen, sowie Diskussion

Wer an dem Workshop teilnehmen sollte: Requirements-Manager und -Ingenieure, Business-Analysten, System-Analysten, Produktmanager, Entwicklungsleiter, Projektmanager, Testmanager, Qualitätsmanager, Verantwortliche für IT-Applikationen zur Entwicklungsunterstützung

Lernziele:

Welche Voraussetzungen die Teilnehmer mitbringen müssen:

Agenda des Workshops:

9:00 - 9:15 Begrüßung, Vorstellung, Überblick über den Workshop
9:15 – 10:00 Vorgehensweisen und Best Practice im toolgestützten RM
10:00 – 11:00 Marktüberblick Requirements-Tools und aktuelle Trends
11:00 – 11:30 Pause
11:30 – 12:40 Requirements-Tools auswählen, einführen und nutzen
12:40 – 13:00 Zusammenfassung und abschließende Diskussion


Dr. Andreas Birk ist Referent der REConf 2017Dr. Andreas Birk ist Gründer und Principal Consultant von Software.Process.Management. Er hilft Organisationen, ihre Software-Prozesse optimal an den Erfordernissen auszurichten. Schwerpunkte sind toolgestütztes Requirements-Management, Agile Adoption und Software-Produktmanagement. Mit mehr als 25 Jahren Erfahrung in verschiedenen Bereichen der Software-Industrie und in führenden Einrichtungen der anwendungsorientierten Forschung hat Andreas Birk umfassende Kenntnis von Methoden und Praxis des Software-Engineering erlangt. Er publiziert zu Themen des Software-Engineering und analysiert gemeinsam mit Gerald Heller auf MakingOfSoftware.com den Markt der Requirements-Tools.

Gerald Heller ist Referent der REConf 2017Gerald Heller ist Principal Consultant bei Software.Process.Management. Er besitzt mehr als 25 Jahre Erfahrung im Bereich globaler Softwareproduktentwicklung. In diesem Umfeld konnte er ein reichhaltiges Spektrum an entwicklungsoptimierenden Methoden kennenlernen, definieren und umsetzen. Seine Schwerpunkte liegen im Anforderungs- und Testmanagement in iterativ inkrementellen Entwicklungsprozessen sowie im Produktmanagement. Als Praktiker besitzt er fundiertes Know-How in der begleitenden Umsetzung von Entwicklungsmethoden mit Application Lifecycle Werkzeugen. Gerald Heller publiziert in Fachzeitschriften und spricht regelmäßig auf internationalen Konferenzen.