Noscript Facebook
Zu unseren Trainings
+49 (89) 45 12 53-0

Certified Agile Requirements Specialist (CARS)

Certified Agile Requirements Specialist (CARS) inkl. Zertifizierungscode

AUSGEBUCHT!

Termingarantie!

Tag und Uhrzeit: Donnerstag & Freitag, 28./29. April 2022, 09:00 - 17:00 Uhr

Im agilen Umfeld ist der adäquate Umgang mit Anforderungen essentiell für den Erfolg. Dieser Workshop vermittelt bewährte und moderne Ansätze, wie Requirements Engineering im agilen Kontext gelingen kann.

Wer an dem Workshop teilnehmen sollte: Requirements Engineers, Product Owner, Produktmanager, Entwickler, Scrum Master, Business Analysten, Projektleiter, Qualitätssicherung, Tester

Lernziele:

Die Teilnehmer lernen die Anwendung von Requirements Engineering-Praktiken über den kompletten Produktentwicklungszyklus, von der Produktvision bis zur Umsetzung.
Dieser Workshop ist ideal als Vorbereitung für die Online-Zertifizierungsprüfung zum "Certified Agile Requirements Specialist". Der Zertifizierungscode ist bei diesem Workshop im Preis inbegriffen. Die Zertifizierungsprüfung zum „Certified Agile Requirements Specialist“ kann innerhalb von 4 Wochen nach Erhalt des Zugangscodes online abgelegt werden. Den Code erhalten Sie von uns unmittelbar nach dem Workshop per Email.

Weitere Informationen zur Zertifizierungsprüfung finden Sie unter "Agile Requirements Institute".

Voraussetzungen für die Teilnahme am Workshop:

Idealerweise verfügen die Teilnehmer des Workshops über Kenntnisse und Praxiserfahrungen im Requirements Engineering und konnten bereits Erfahrungen in agilen Projekten sammeln.

Welches Equipment sollen die Workshopteilnehmer mitbringen? (z.B. Notebook, Tablet, usw.): kein Equipment notwendig

Agenda des Workshops:

Nähere Informationen zur Agenda finden Sie hier.

Frank Stöckel

Herr Frank Stöckel* ist als Principal Consultant in der Einführung und Verbesserung von Requirements Engineering (RE) in Entwicklungsunternehmen mit Hilfe von Assessments, Seminaren, Workshops und Coaching tätig. Er entwickelt Vorgehensmodelle und Methoden im Kontext von RE sowie ALM (Application Lifecycle Management), PLM (Product Lifecycle Management) und ist auch aktiv beteiligt die Konzepte im Rahmen einer Pilotierung oder eines Rollouts produktiv zu stellen. Kenntnisse in Modellierungstechniken runden sein Profil ab. Auf Basis der TOC (Theory of Constraints) hat er Erfahrungen in der Durchführung von Engpassanalysen und in der Anwendung der Denkwerkzeuge der TOC wie z. B. Ursachen-/Wirkungsketten, Ziel, Konflikt und Strategie & Taktik (S&T)-Bäume. Herr Stöckel unterstützt Entwicklungsunternehmen Künstliche Intelligenz als eine mögliche Umsetzungsstrategie in ihrem aktuellen Entwicklungsprozess für Produkte oder Unternehmensprozesse zu betrachten.

Als erfahrener Trainer gibt er sein vielfältiges Wissen weiter, zum Beispiel als akkreditierter Trainer für den Kurs "Certified Agile Requirements Specialist (CARS)" „Certified Professional Requirements Engineering“ (Foundation Level), „Advanced Level Requirements Management“ und weitere HOOD-Trainings. Innerhalb von HOOD ist er auch maßgeblich an der Weiterentwicklung von neuen Trainings, Vorgehensmodellen und Methoden verantwortlich und inhaltlich eingebunden.

* Änderungen zum Referenten sind vorbehalten

Hier geht`s zur Anmeldung.