+49 (89) 45 12 53-0

GTWS 9: Mit Spinnern, Wissenden und Netzwerkern Innovationen entwickeln

GTWS 9: Mit Spinnern, Wissenden und Netzwerkern Innovationen entwickeln

Datum und Uhrzeit: Donnerstag, 03. März 2016, 09:00 - 17:00

Level: Einsteiger

Sprache: Deutsch

Inhalt: Begeisterungsfaktoren bzw. Innovationen erzeugen Alleinstellungsmerkmale für Ihre Produkte und Dienstleistungen, die Ihnen Wettbewerbsvorteile im Markt verschaffen. Sie sehen das Potential und wissen noch nicht genau, wie Sie diese Begeisterungsfaktoren finden können? 

Unser Ansatz bietet folgende Aspekte, die beim Aufspüren von Innovationen wichtig sind:

1. Schaffen einer innovationsfördernden Umgebung 

2. In dieser Umgebung geeignete Techniken anwenden, um Innovationen zu entwickeln

In unserem Workshop werden wir im ersten Teil eine innovationsfördernde Umgebung vorstellen. Dazu gehören Offenheit für Neues zu entwickeln, relevante Rollen einzubinden, Diversität zu erzeugen, Netzwerke auszubauen sowie Rückkopplungseffekte zu fördern. Ein Element dieser Umgebung sind die unterschiedlichen Rollen: Spinner (Creator), Wissende (Owner) und Netzwerker (Broker). Ihre Kombination erzeugt hohe Rückkopplungseffekte, mit denen neue Ordnungsmuster (Innovationen) entstehen können.

Im zweiten Teil des Workshops widmen wir uns der Vorstellung und Anwendung von Techniken, zum Finden von guten Ideen, die die Grundlage für Innovationen darstellen. Wir betrachten hierbei zunächst unterschiedliche Methodengruppen  wie z. B. problem-, technologisch-, visions- und produktorientierte Techniken. Schwerpunkt werden die produktorientierte Methoden sein, die auf Basis der Studien von Prof.  Jacob Goldenberg aus den 90er Jahren weiterentwickelt wurden. Dabei kommen Innovationsmuster zur Anwendung, mit denen neue und potentielle gute Idee erzeugt werden. Diese Muster wie z. B.  „Subtraktion“, „Multiplikation“, „Task Unifikation“, „Division“ und „Attribute Dependency“ werden im Workshop erläutert und anhand von Beispielen in Übungen angewendet. Mit unserem Ansatz beschreiben wir den Weg von der Idee zu einer Innovation und zeigen auch auf welche Möglichkeiten diese Ansätze in anderen Bereichen bieten.

Machen Sie mit, die nächste Toaster-Generation mit völlig neuartigen Funktionen zu entwickeln, die den Markt begeistern und mit Ihrer Kreativität vielleicht sogar revolutioniert.

Maximale Teilnehmerzahl: 12

Vortragsweise: Stark interaktiver Workshop mit vielen Übungen an konkreten Produktbeispielen wie z. B. Toaster, Wecker, Handy, Musikanlage etc.

 

 

 

Lernziele

Zielgruppe

Voraussetzungen

Agenda