Agile Produktplanung - Curriculum
Zu unseren Trainings
+49 (89) 45 12 53-0

Agile Produktplanung - Curriculum

Agile Produktplanung - Curriculum

Aus dem Scrum Guide:
„Scrum macht die relative Wirksamkeit Ihres Produktmanagements und Entwicklungsvorgehens sichtbar, sodass Sie sich verbessern können.“

Was bedeutet das?

Mit empirischer Prozesskontrolle legen wir weder den genauen Umfang des Systems fest, das wir herstellen wollen, noch definieren wir genau den Prozess, wie dieses System herzustellen ist. Wir bauen stattdessen in kurzen Zyklen kleine, auslieferbare Teile des Systems. Dann überprüfen wir, was wir gebaut haben, und wie wir es gebaut haben. Danach überarbeiten wir sowohl das System als auch die Art und Weise, wie wir es erstellt haben und passen beides, basierend auf dem, was wir bei der Überprüfung gelernt haben, an. Eingebaute Mechanismen zur Erzeugung von Transparenz ermöglichen die klare Überprüfung, die bei diesem Vorgehen notwendig ist. Agile Produktplanung basiert wie Scrum auf der empirischen Prozesskontrolle und ist wie Scrum ein Framework, das bewusst unvollständig ist und Raum für situatives Lernen lässt. Es bietet die Essenz, die für ein einheitliches Verständnis von Anforderungen notwendig ist, inklusive kontinuierlicher Aufmerksamkeit auf technische Excellenz sowie einer Mentalität des kontunierlichen Experimentierens. Wir beschreiten also mit Agile Produktplanung einen Weg kontinuierlichen Lernens und Verbesserns.

 

Trainingsart

Workshop nach den didaktischen Konzepten von „Training from the Back of the Room"

Trainings

Training (1 Tag) Vermittlung eines einheitlichen Verständnisses der zentralen Begriffe der Produktentwicklung im komplexen Umfeld, wie Vision, Big Picture, Kontext, Epic, User Story etc.

Heart of Requirements Engineering

Training (1 Tag) Im Mittelpunkt stehen die Hauptaktivitäten des Requirements Engineering (Ermitteln, Dokumentieren, Prüfen und Abstimmen, sowie Verwalten von Anforderungen).

Grundlagen des Requirements Engineering

Training (1 Tag) Vermittlung der wesentlichen Grundprinzipien für die Klärung und Planung von Anforderungen in komplexen Umfeldern

Von der Vision zum Big Picture

Training (2 Tage) Alle Beteiligten verstehen, wie Ziele und grobe Anforderungen priorisiert, geschätzt, verfeinert und so geschnitten werden können, dass sie in kurzen Sprints umsetzbar und lieferbar sind.

Vom Big Picture zum Sprint

Training (1 Tag) Vermittlung eines strukturierten Vorgehens, das, basierend auf konkreten Beispielen, ein gemeinsames Verständnis der detaillierten Akzeptanzkriterien für User Stories erzeugt und die Dinge aufdeckt, die wir noch nicht wissen.

Von der User Story zu den konkreten Aufgaben

Training (1 Tag) Simulation einer skalierten Umgebung anhand eines allgemeinen Musters, um die Wirkmechanismen zu verstehen.

Eine Simulation
Haben Sie Fragen?

Nichts geht über ein persönliches
Gespräch - bitte kommen Sie auf mich zu.

Rupert Wiebel
Geschäftsführer

+49 89 4512 530
info@hood-group.com

Ihre Kontaktdaten

*: Plichtfeld