Finanzen, Banken, Versicherungen

In der Finanzbranche vollzieht sich gerade der Wandel von traditionellen Wasserfall-Projekten hin zu iterativen Entwicklungsprozessen wie z.B. dem Rational Unified Process RUP. HOOD hilft seinen Kunden durch Training, Consulting und Coaching die neuen Vorgehensweisen zu verstehen, zu verankern und schließlich in der praktischen Projektarbeit umzusetzen und zu optimieren.

Da längst nicht mehr alle Anwendungen selbst geschrieben werden, sondern verstärkt Standard-Komponenten zugekauft und Teile der Entwicklung "outgesourced" werden, kommt dem Requirements Management im Rahmen des modernen Software Engineering eine immer wichtigere Bedeutung zu. Vorbei die Zeiten, wo ein Anwender "seinem" Lieblings-Entwickler seine Wünsche direkt ins Terminal diktieren konnte. Um teure Missverständnisse, Fehlentwicklungen und Verzögerungen zu vermeiden, gilt es, zwischen allen Beteiligten das richtige Verständnis von den Dingen, die zu entwickeln sind, zu vermitteln.

Mit den Value Oriented Practices bietet HOOD schließlich einen neuen vielversprechenden Ansatz, den "Way of Working" eines Entwicklungsbereiches zu analysieren, zu optimieren und den Beteiligten in kompakter Form verständlich zu machen. Dabei orientiert sich der Prozessfortschritt an der Steigerung des Wertes (Value Stream), den eine neue Anwendung dem Unternehmen bringt.

HOOD Blog und News

Sowohl das Application Lifecycle Management (ALM) wie auch das Product Lifecycle Management (...
Wer vertritt die Architektur gegenüber dem Product Owner, der sich primär für den  ...
Lassen Sie mich ihnen heute Techniken zur Überprüfung von Anforderungen / Anforderungsdokumenten nä...