Sie wollen ein Pflichtenheft auf Basis eines Lastenhefts Ihres Kunden erstellen


  

Das Szenario:

Im Rahmen eines umfangreichen Ausschreibungsverfahrens müssen Sie als Anbieter ein Pflichtenheft erstellen. Gerade bei der Anfrage zur Entwicklung von komplexen Systemen sind in der Regel viele Fachleute und Abteilungen bei der Erstellung des Pflichtenheftes beteiligt. Eine Herausforderung ist die Einhaltung der kurzen Lieferzeit für Ihr Pflichtenheft. Hierbei müssen die unterschiedlichen Themengebiete durch Fachleute analysiert werden. Das ist die Grundlage für Ihre Angebotskalkulation und die Abschätzung der technischen Realisierbarkeit.

Die Lösung:

HOOD liefert Konzepte und Methoden zur Zuweisung von Anforderungen an unterschiedliche Fachleute. Dabei wird das Lastenheft quasi inhaltlich aufgeteilt. Anschießend analysieren ein oder mehrere Fachbereiche oder Fachleute die zugewiesenen Inhalte. Projektspezifisch wird während der Pflichtenhefterstellung ein Überblick über die Lösungskonzepte erstellt. So sind Wiedersprüche schnell identifiziert und werden aufgelöst. Das Projekt hat die Sicherheit, dass alle im Lastenheft beschriebenen Anforderungen vollständig, fundiert und zeitnah analysiert und im Pflichtenheft beschrieben werden.

Ihr Nutzen:

Das Pflichtenheft bietet eine hervorragende Grundlage für die Angebotskalkulation. Dem Auftraggeber wird dargestellt, dass alle von ihm beschriebenen Anforderungen im Pflichtenheft berücksichtigt sind. Damit steigert der Anbieter signifikant seine Chance zur Auftragsgewinnung und unterstreicht sein professionelles Außenbild.

          

Zurück zum HOOD Portfolio

Porftfolio